GLS Bank

gls_200_100                                           button_leer2   button_website

Als erste sozial-ökologische Universalbank der Welt bietet die GLS Bank alle klassischen Bank-Produkte, vom Girokonto über Wertpapierdepots und Fonds bis hin zu Altersvorsorge und Bausparverträge. Bereits mit der Kontoeröffnung entscheidet der Kunde bei der GLS Bank, in welchen Bereichen sein Geld angelegt werden soll. Investiert wird ausschließlich in besonders nachhaltige Projekte aus den Bereichen Energie, Ernährung, Bildung, Wohnen und Soziales. Egal, für welche Anlageform Sie sich entscheiden, können Sie sicher sein, dass Ihr Geld nachhaltig wirkt. Die Bank finanziert ausschließlich sozial, ökologisch und wirtschaftlich sinnvolle Projekte und Unternehmen.

gls_index

Kunden mit Girokonto steht ein Netz mit etwa 20.000 Geldautomaten zur Verfügung an welchen sie kostenfrei Geld abheben können. Das wird möglich, da die GLS Bank zum Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken gehört, und so auf deren Netz zugreifen kann. Auch über die Automaten der Sparda-Banken haben Sie Zugriff auf ihr Konto. Geld einzahlen – natürlich auch kostenlos – geht allerdings nur direkt in den eigenen Filialen der GLS Bank.

Zahlen & Fakten

  • Sitz der Bank: Bochum / Deutschland
  • Zahl der Kunden: 200.000 (Stand: Juni 2016)
  • Mitglieder: 44.000 (Stand: Juni 2016)
  • Bilanzsumme: 4.174.846 T€ (Stand: Dezember 2015)
  • Kundeneinlagen: 3.617.595 T€ (Stand: Dezember 2015)
  • Beschäftigte: 527 (Stand: Dezember 2015)
    Quelle: www.gls.de/privatkunden/ueber-die-gls-bank/transparenz/zahlen-und-fakten/

Schlagworte

Ökobank, Grüne Bank, Investment, Geldanlage, Geld anlegen, grünes Geld, nachhaltig, Umwelt, Girokonto

Text: eigener Text / GLS Bank

button_website